Schnellkontakt / Rückruf

Wir rufen Sie zurück:

Schnellkontakt

Schnellkontakt

T: + 49 (0) 711 / 34 29 99-0

English

Im Fokus: Max Bittner, Konstruktion Aggregate

Max Bittner und Charlotte Müller unterstützen uns seit Anfang Juni 2017 im Bereich Aggregate und bringen frischen Wind in den Bereich Konstruktion. Federführend betreute Max Bittner das Projekt, zwei neue Baureihe für Hydraulikaggregate zu entwickeln.und hat für diese in Zusammenarbeit mit dem Bereich Marketing die Hydraulikaggregate Broschüre "HYDRAULIKAGGREGATE Baureihe KA und BA" entworfen. Diese finden Sie nun auf unserer Homepage Seine Kollegin Charlotte Müller stellten wir bereits im letzten Newsletter vor.

Max Bittner mit seiner Kollegin Charlotte Müller

Max Bittner an einer Pumpe in der Fertigung

Lesen Sie nun unser Interview mit Max Bittner:

Sie konnten ja schon Berufserfahrung sammeln, beschreiben Sie kurz Ihren Werdegang:

Nach dem Abschluss meines Maschinenbau Studiums (Diplomingenieur) war ich 2 Jahre bei der Porsche AG in der Entwicklung des damals neuen Kupplungsgetriebes tätig. Anschließend sammelte ich weitere Berufserfahrung bei einem Porsche- Zulieferer, der Magna AG, hier als Entwickler für Cabrio-Verdecke. Weitere 7 Jahre war ich in der Rüstungsindustrie tätig, ebenfalls im Entwicklungsbereich, hier von unbemannten Bodenfahrzeugen und Entschärfer-Ausrüstung allgemein.

Was entwickeln Sie jetzt bei HYDROPNEU und welche beruflichen Ziele haben Sie?

Hier bin ich als Projektingenieur für die Erstellung von Angeboten, die Kundenbetreuung und die Konstruktion von Aggrgaten zuständig. Ich verstehe mich in diesem Rahmen als Problemlöser für unsere Kunden. Bei uns ist die Hierachiestruktur eher flach und es ist deshalb schwer, Karriereziele zu definieren. Ich könnte mir aber für die Zukunft durchaus vorstellen, als Konstruktionsleiter zu arbeiten, sollte diese Stelle irgendwann wieder ins Leben gerufen werden.

Wie gestalten Sie Ihre Freizeit?

Im Moment bleibt mit einem kleinen Kind von 4 Jahren nicht viel Zeit für eigene Hobbies. Seit meiner Kindheit und Jugend fahre ich gerne Rad und trainiere allgemein meine Fitness. Im Studium betrieb ich intensiv Aikido und Squash, danach Tanzen und später Kampfsport (Judo, Boxen Aikido).